24. 09. 2014 - 28. 02. 2015 Galerie Hochdruck


Im Rahmen der Ausstellung "Symbolismus - Surrealismus" in der Galerie Hochdruck Wien ist Klaus Joachim Keller, dem ein eigener Raum gewidmet ist, mit einem gewichtigsten Beitrag vertreten.

Zu sagen, Keller schnitzt Einzelskulpturen aus Holz, die dann zu einer Installation im Raum angeordnet werden, ist gleichzeitig zu viel und zu wenig. Der Titel "kakafari" hat realen Hintergrund (der an dieser Stelle nicht verraten werden soll) und ist gleichzeitig dadaistische Wortschöpfung. Durch ihn könnte man Keller auf die Schliche kommen, kann man sich doch durch die ganze Installation nach Belieben hindurchbewegen, wobei man auf seltsame, mit einer gewissen (auch wieder für den Surrealismus typischen) Brutalität aufgespießte Kreaturen stößt, die ungeachtet ihres unbelebten Materials und ihres Aufgespießtseins äußerst lebendig wirken.

 

Es sei nur so viel gesagt: Bekanntlich frönten einzelne Mitglieder des österreichischen Kaiserhauses inklusive dem Monarchen einer Schießwut, die sich nicht mit dem Akt des Tötens begnügte, sondern das Ergebnis auch in tausenden von Tierpräparaten (hauptsächlich Hörner und Geweihe) verewigt sehen wollte. Ein Besuch in der Kaiservilla in Bad Ischl zu diesem Thema lohnt sich.

Nun ist Klaus Joachim Keller ein Jäger der äußerst sanften Art. Er braucht zur Befriedigung seiner Jagdlust weder Gewehr noch Gefolge und schon gar nicht Killerinstinkt. Seine Trophäen sind "Objets trouvés", die zu einem späteren Zeitpunkt einer zarten (mit dem für den Surrealismus so typischen Bedeutungswandel verbundenen) Bearbeitung unterzogen werden. Man könnte sagen, Keller schicke uns in seiner Installation auf eine magische, ja mythische Jagd ohne Verletzte oder Tote. Auch das Tier war ein Sujet der Prädilektion bei den Surrealisten, was man bei einem Rundgang durch die Galerie auch beobachten kann. Aber im Grunde wäre das wieder eine andere Ausstellung.

 

Text: Galerie Hochdruck ( http://www.galeriehochdruck.com/Ausstellungen/Surrealismus/symbolismus-surrealismus_catalogue.html#text_keller )

05. -  07. 04. 2016 arte MIX, Haus WittgensteinWien 


07. -  16. 07. 2015 arte MIX im Brick - 5